none

Warum liegt in dieser Aussage für mich ein grundlegender Fehler?⁣

1️⃣Weil damit automatisch verbunden wird, dass Arbeit etwas Schlechtes sei. Ich finde dass wir in Deutschland ganz oft eine beschissene Einstellung dazu haben.?Oft ist Arbeit bei uns mit (übertrieben gesprochen) Leid, Schmerz, Trübsal verbunden… uns wird suggeriert, dass arbeiten wehtun muss, stresst, keine Freude macht und nur ein Mittel zum Zweck ist. Dass wir normalerweise Urlaub brauchen, um uns von Arbeit zu erholen….Genau deshalb finde ich es total unpassend überhaupt diesen Kontrast zu ziehen?⁣

2️⃣Impliziert diese Aussage, dass plötzlich alles voller Bienchen und Blümchen ist sobald du dein Hobby zum Beruf machen kannst?? Auch das entspricht einfach nicht der Wahrheit! Selbst beim Herzens-Business – ganz egal wie stark du verbunden bist mit deinem Thema – wirst du als Unternehmer Aufgaben haben, auf die du keinen Bock hast und die dich einfach nerven… Bei jedem Business musst du irgendwelche Behördengänge machen, musst dich um Finanzkram kümmern und mit Steuern auseinandersetzen. Klar, es gibt Leute denen das liegt. Aber mir z.B. macht das keinen großen Spaß. Es ist überhaupt nicht mein Ding aber trotzdem muss ich‘s machen??⁣

Mir ist der Satz zu plump und zu „schwarz / weiß“. Natürlich werde ich dir immer empfehlen, dir super viele Gedanken darüber zu machen, was du erreichen möchtest und auch dem nachzugehen, was dir Freude bereitet. Das kann sehr erfüllend sein. Aber du solltest dir gleichzeitig darüber bewusst sein, dass du trotzdem Dinge machen wirst, auf die du nicht so Bock hast, die aber einfach dazu gehören?⁣

Also fall nicht auf solche Sätze rein und lass dir nichts versprechen, was in der Realität dann doch anders aussieht. Ich liiiiiebe von ganzem Herzen was ich tue. Jeden Tag. Ich erkenne Sinn, spüre Fülle und hab super viel Spaß. Doch das ist nicht zufällig passiert, in dem ich einfach mein Hobby zum Beruf gemacht habe ? Es gibt viele weitere Wege etwas zu finden, was zu deiner Berufung wird und dich zutiefst antreibt – und das muss nichts zwangsläufig dein Hobby sein?