none

Verliere dich nicht in der Illusion, dass du dich durch dein eigenes Herzens-Business in einem konstanten Bienchen-Blümchen-alles-ist-wundervoll-Modus befinden wirst.

Logo, ich rede immer vom Herzens-Business. Ich würde im Rahmen der Selbstständigkeit auch nur noch Projekte starten, mit welchen ich in der Lage bin, (m)ein sehr klares Warum, einen großen Impact und meine Interessen zu vereinen.

Im Moment mache ich genau das, empfinde es als super erfüllend, als großes Geschenk und es fühlt sich einfach richtig an. Ich sehe tiefen Sinn in dem, was in die Welt trage. Ich liebe die Freiheit, meinen Tag frei zu gestalten.

ABER. Gleichzeitig will ich dir einfach nichts vormachen. Selbstständigkeit ist ein ständiges Auf und Ab. Eine emotionale Achterbahnfahrt. Gerade am Anfang: Umsätze schwanken; Dinge laufen anders als geplant; Bestellungen gehen verloren; Laptops geben den Geist auf; Kooperationspartner springen ab; Websites hängen sich auf; die Zeit rennt und du wirst Momente haben, in denen dir alles zu viel wird. Dann gehst du Abends ins Bett, schläfst, wachst auf und plötzlich bist du wieder absolut on fire. Alle Zweifel sind verflogen. Etwas später schaust du auf dein Konto, entdeckst unerwartete Abbuchungen und kriegst wieder die Krise. Hoch, runter, auf und ab.

Jetzt denkst du dir sicher: Hey, der Simon macht das doch sonst immer alles so easy und entspannt…was soll das jetzt?

4 Gründe:

  1. Ich meine es einfach super ehrlich und gut mit dir. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die dir den Himmel auf Erden versprechen, wenn du befolgst, was sie dir raten.
  2. Ich kenne dieses Auf und Ab aus verschiedensten Projekten und eins ist mir klar geworden. Du kannst umso besser mit dieser emotionalen Achterbahnfahrt umgehen, je mehr du für dein Business brennst. Je klarer du vor Augen hast, welchen Unterschied dein Wirken und dein Herzens-Business für deine Mitmenschen bzw. Kunden macht, desto gefasster kannst du mit dem Auf und Ab umgehen.
  3. Ich verhelfe dir zu mehr Klarheit und dazu gehören eben auch klare Einschätzungen und keine Bienchen-Blümchen-Illusionen.
  4. Weil ich daran glaube, dass auch du in der Lage bist, damit umzugehen!