none

Wat? Ja genau, nen Plan. Nen Plan dem du folgst, der dein eigener ist.

Ich spreche von einem Plan im Sinne Weges, den du gerade gehst.

Wir sind es insbesondere bei beruflichen Entscheidungen gewohnt, auf Menschen zu hören, die uns wertschätzen und das Beste für uns wollen. Meist sind das enge Freunde, Bekannte und Familie.

Immer wenn sich Optionen für uns ergeben bzw. wir diese suchen, tendieren wir dazu, andere Menschen um Rat zu fragen und nehmen Empfehlungen entgegen. Und ja…ganz oft folgen wir auch diesen Plänen und Tipps.

Grundsätzlich ist Austausch und Kommunikation ja super. ABER…Hand aufs Herz. Hast du deine Wege eingeschlagen, weil es eben einfach war auf diese Person/en zu hören? Machst du bspw. deinen Job gerade, weil 2-3 Personen es für richtig gehalten haben? Oder bist du auf dem Weg, der für dich gerade am besten passt?

Ich weiß. Es ist super schwierig das im Ganzen zu reflektieren, weil du so oft in deinem Alltag nicht die Zeit findest herauszuzoomen. Vor allem aber, weil du nie gelernt hast, dein Ding zu machen. Logo: Du gehst in einen Kindergarten und in Schulen, die deine Eltern für dich auswählen…meist hast du aber auch nach der Schule kein Plan was du machen sollst und folgst dem, was eben „normal“ ist. Ich hab auch ne Banklehre nach dem Abi gemacht, weil ich nie überlegt habe, was Themen sind, die mich wirklich erfüllen. Ich hab BWL studiert, weil das dann die meisten nach der Lehre gemacht haben. Hab ich überlegt, ob das mein Ding ist und im Einklang mit meinen Wünschen, Zielen und Wertvorstellungen ist? Nein. Irgendwie war dieser Weg ja auch wieder „normal“.

Erst nach dem Bachelor, mit etwas Zeit zum Durchatmen habe ich angefangen meinen Weg und „die Pläne“ zu überdenken und doch noch viele weitere Jahre und mutige Entscheidungen gebraucht um WIRKLICH auf meinem Weg zu sein; meinem eigenen, erfüllenden Plan zu folgen.

Was kannst du heute als ersten Step unternehmen? Simple Übung: Schreibe deine eigene Definition des Arbeitens / eines Berufs auf. Was gibt Arbeiten Bedeutung? Was macht gute Arbeit aus? Schreibe vereinfacht gesagt auf, was arbeiten für dich im Idealfall bedeutet.